Unser Miteinander

Wir legen großen Wert auf eine freundliche und wertschätzende Atmosphäre beim täglichen Zusammensein.

Das soziale Lernen bildet einen wesentlichen Baustein in unserem Schulalltag. Gemeinsames Lernen, Spielen, Musizieren, Leben, Feiern, Natur erleben, Forschen und Entdecken, aber auch Konflikte Lösen kann nur gelingen, wenn wir offen für die anderen sind und uns in der Gemeinschaft füreinander Zeit nehmen. In der gemeinsamen Arbeit von Erwachsenen und Kindern bilden Respekt, Anerkennung und Wertschätzung die Grundlage.
Gemeinsam haben wir unsere Schulregeln überarbeitet und auch einen Schulvertrag für Schüler, Eltern und Lehrer der GSO entwickelt.

Unsere Schulhausregeln

  • Ich gehe langsam und leise!
  • Ich grüße freundlich!
  • Im Schulhaus habe ich Hausschuhe an!
  • Die Garderobe halte ich in Ordnung!
  • Was anderen gehört, lasse ich in Ruhe!
  • Ich lasse meine Hände bei mir!
  • Die Toilette hinterlasse ich sauber!
  • Nach dem Unterricht verlasse ich zügig das Schulhaus!

Unsere Pausenregeln

  • Zu Beginn gehe ich zügig in den Pausenhof und bleibe während der Pause dort!
  • Ich gefährde niemanden und lasse andere in Ruhe!
  • Ich halte den Hof sauber und trenne den Müll!
  • Ich lasse auch andere Kinder mitspielen!
  • Ich höre auf die Streitschlichter!
  • Am Ende, wenn es gongt, kehre ich sofort ins Schulhaus zurück!

Auf dem Schulweg

  • Ich wähle einen sicheren Schulweg und achte auf den Straßenverkehr!
  • Wenn ich mit dem Fahrrad oder Roller komme, trage ich einen Helm!
  • Ich gehe ohne meine Eltern ins Schulhaus!
  • Ich bin pünktlich im Klassenzimmer!
  • Ich vertrage mich mit anderen Kindern!
  • Nach dem Unterricht oder der Schülerbetreuung verlasse ich zügig das Schulgelände!
  • Ich warte geordnet auf den Schulbus!
  • In der dunklen Jahreszeit trage ich helle Kleidung, am besten mit Reflektoren!

Unser Schülerrat

Neu in diesem Schuljahr ist der Schülerrat. Er besteht aus Klassensprechern und Klassensprecherinnen der dritten und vierten Klassen und tagt mit der Unterstützung der Schulsozialarbeiterin und einer weiteren Lehrerin mehrmals im Schuljahr. Beratungsgegenstand können Projekte oder Probleme an der Schule sein. Die Kinder diskutieren die Informationen aus dem Schülerrat in ihrer Klasse, stellen die Ergebnisse vor und beschließen gemeinsam das weitere Vorgehen. So lernen sie, Verantwortung für das Leben in der Schule mitzutragen und in überschaubaren Schritten Demokratie zu üben.

Freundlich miteinander - Faustlos

FAUSTLOS ist ein für die Grundschule entwickeltes, wissenschaftlich fundiertes Präventionskonzept, das die soziale Kompetenz von 6- 10 Jährigen Kindern fördert. Durchgeführt wird das Curriculum jeweils mit der ganzen Klasse. Alle Klassen durchlaufen das Curriculum.
Ziele dieses Lernprogramms sind kurz zusammengefasst
* der friedliche Umgang miteinander
* die Aneignung von Konfliktbewältigungsstrategien
* die Förderung von so genannten "Soft Skills“ (Verhaltensfertigkeiten) fürs Leben
* gutes Selbstbewusstsein und Konfliktbewältigung als Ergebnis