Schulfeste und Feiern

am 12.09.2017 von Carina Roßberg

Erster Schultag

Erster Schultag 12

Mit viel Aufregung und Neugier begann am Dienstag den 12. September das neue Schuljahr

Viele Kinder und Erwachsene fieberten dem neuen Schuljahr mit großer Aufregung und Neugierde entgegen. Am Dienstag den 12. September 2017 war es dann so weit. Für die Klassen 2-4 begann der erste Schultag direkt in der Schule, wo sie auf ihre alten und neuen Klassenlehrer trafen. Für unsere neuen Erstklasskinder startete der Tag in der katholischen Kirche mit einem ökumenischen Gottesdienst. Bei diesem wurde unter anderem jedes einzelne Kind und ihre Erstklasslehrer für die kommende Schulzeit gesegnet. Zudem gab es für jeden „ABC-Schützen“ einen Schlüsselanhänger mit guten Wünschen für ihren Weg. Des Weiteren wurde gesungen und Eltern, Lehrer und Pfarrer sprachen Fürbitten für unsere Schulkinder aus. Anschließend ging es gespannt mit der Schultüte und dem Schulranzen in die Turnhalle der Grundschule Oberstdorf. Hier fand die Begrüßung durch die Schulleitung statt und die Lehrerinnen Frau Königbauer (Klasse 1a) und Frau Back (Klasse 1b) wurden den Eltern und Kindern vorgestellt. Auch die zweiten und vierten Klassen hießen die neuen Erstklässler mit Liedern recht herzlich willkommen. Zu dem Lied „Siyahamba“ zogen die Erstklässler mit ihren Lehrern gemeinsam aus der Turnhalle aus, um ihre Klassenzimmer zu beziehen. Währenddessen wurden die Eltern mit Getränken und Brezen durch unseren Förderverein gestärkt. Ab 11:00 Uhr gab es die Möglichkeit die stolzen Schulanfänger in ihren Klassenräumen zu fotografieren. Wir wünschen allen Schulanfängern und deren Eltern sowie auch unseren „alten Hasen“ einen guten Start an der Grundschule Oberstdorf.

am 04.09.2017

Unterricht in der ersten Schulwoche

GSO Männle

Informationen der Schulleitung

Hier finden Sie Informationen zum Unterricht in der ersten Schulwoche für die Schulanfänger sowie die Kinder der 2. bis 4. Klassen.

Wir wünschen allen Kindern viel Erfolg im Schuljahr 2017/18.

am 28.07.2017 von Anita Sutor

Abschiedsfeier der 4. Klassen

Abschlussfeier (2)

Pünktlich um 9.30 Uhr versammelten sich alle Klassen ein letztes Mal im alten Schuljahr in der Turnhalle zur Verabschiedung unserer "Großen"

Schon gespannt saßen die Mitschüler im großen Kreis und sahen Viertklässler, die zwischen Freude und Trauer hin- und hergerissen waren. Zahlreiche Eltern waren zur Verabschiedung gekommen und erlebten eine emotionale Schlussfeier. Schulleiterin Anita Sutor meinte, dass alle Kinder stolz sein könnten auf ihr Erreichtes und wünschte Ihnen viel Erfolg an den neuen Schulen. Gemeinsam sangen die vierten Klassen "Ein Hoch auf uns" und feierten damit musikalisch ihre Grundschulzeit, die hoffentlich alle in guter Erinnerung behalten werden.
Saskia Bader, Klassenlehrerin der 4a verglich die Schulzeit mit einer Schifffahrt. Nun verlassen die Großen also unser Schiff und die Kapitäne und verbleibenden Matrosen sind traurig, dass sie davonsegeln. Die Kinder können mächtig stolz auf sich sein und wir sind gespannt, wohin der Weg sie führen wird.
Auch Bettina Bergdolt, Klassleiterin 4b und Gabriele Endreß, Klassleiterin 4c fanden sehr persönliche Worte, bevor die Zeugnisse übergeben wurden.
Zum Abschied sangen die Mitschüler der ersten bis zur dritten Klasse "Siyahamba", zu dem die Viertklässler mit flotten Trommelklängen und Klatschrhythmen die Turnhalle verließen.

am 28.07.2017 von Anita Sutor

Einführung der neuen Streitschlichter

Neue Streitschlichter (1)

Am letzten Schultag hatten die neuen Streitschlichter der GSO im Rahmen der Schlussfeier ihren ersten offiziellen Auftritt.

Die Kinder erhielten nach bestandener Streitschlichterprüfung ihre Urkunde von Carina Neumann, die gemeinsam mit Sozialpädagogin Heidi Heppe die Ausbildung im Rahmen der Streitschlichter-AG durchgeführt hatte. Eine große Überraschung waren die bereits angekündigten "Präsente", die der Elternbeirat organisiert und finanziert hat. Alle 16 neuen Streitschlichter erhielten schicke blaue Kappen mit dem eigens entworfenen Streitschlichterlogo der GSO. Elternbeiratsvorsitzende Monika Benkert überreichte den stolzen Schülern die neuen Kappen. Sie bedankte sich nochmals bei den bisherigen Streitschlichtern für ihr Engagement und ihren Einsatz zum Wohle der anderen Kinder und wünschte allen erholsame Ferien.
Ein großes Dankeschön an Luisa Rimmel, die nahezu über Nacht aus unserer Idee ein neues Logo kreierte, das nun die Streitschlichterkappen ziert.

Wir bedanken uns stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler, aber auch im Namen aller Lehrerkräfte bei unseren 33 Streitschlichtern des Schuljahres 2016/17, die ihren Dienst bis zum letzten Tag mit vollem Einsatz und großer Ernsthaftigkeit durchführten. Ihr wart ein tolles Team! Herzlichen Dank!

am 27.07.2017 von Anita Sutor

Schulfest 2017

Schulfest 13_2017

Am Freitag, den 14.Juli feierten wir unser traditionelles Schulfest, das in diesem Jahr den Schlusspunkt unseres Kunstprojektes an der GSO bildete.

Das Wetter zeigte sich leider bereits am Vormittag von seiner nassen und kalten Seite. So begann unsere kurze gemeinsame Eröffnung mit allen Schülern und Eltern in der Turnhalle. Die neu gegründete Bläserklasse eröffnete das Schulfest mit einem flotten Stück und zeigte eindrucksvoll, welche enormen Fortschritte die neun Musikerinnen und Musiker unter Leitung von Vincent Kling in nur einem Jahr erreicht hatten. Die Moderation übernahmen Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c. Sie erzählten kurzweilig einige Höhepunkte im vergangenen Schuljahr und moderierten gekonnt die einzelnen Beiträge an. Der Schulchor unter der Leitung von Anita Sutor sang "Zwei kleine Wölfe" und begleitet das Lied mit verschiedensten Orff-Instrumenten. Die ersten Klassen stellen mit ihrem Lied " Im Lande Zimbi" ihre musikalischen Fähigkeiten unter Beweis.
Schließlich wurden unsere Besucher auf zahlreiche Ausstellungen und
Mitmach-Kunstaktionen aufmerksam gemacht und nach einem abschließenden Stück der Bläserklasse begann der gemütliche und gleichzeitig kreative Teil des nachmittags.

Das Wetter freilich blieb sich treu und es regnete in Strömen. Doch davon ließen sich unsere Besucher nicht abschrecken. Elternbeirat und Förderverein hatten sechs Zelte im Schulhof aufgestellt, unter denn man tatsächlich trocken sitzen konnte. Ein großes Team an Helfern versorgte alle Besucher bestens mit Kaffee und Kuchen, Getränken, Waffeln, Hotdogs und Eis. Selbst die Sektbar fehlte nicht.

Um 15.30 Uhr dann lockten mehrere Schülerdurchsagen alle interessierten Eltern in den Schulhof zur Versteigerung. Im Rahmen des Kunstprojektes entstanden in Werken und textilem Gestalten unter der Leitung von Roswitha Wachter aus alten, zerkratzten Stühlen kleine Kunstwerke, die nun zugunsten weitere Kunstmaterialien meistbietend versteigert wurden. Auch einige Stühle der Klasse 4b in Tapeart gestaltet, standen zum Verkauf an. Virginia Sel agierte als Auktionator und pries die einzelnen Stuhl-Kunstwerke mit kreativen Texten an. Nahezu alle Objekte fanden einen Käufer und es wurde um so manchen Stuhl munter gesteigert.

Im Schulhaus konnten sowohl Kinder als auch Besucher in verschiedenen "Kunstateliers" selbst gestalterisch tätig werden. Es wurde gedruckt, gezeichnet und gestempelt, mit Zuckerkreiden gemalt, Maschinen gebaut und mit verschiedenen Malmaschinen entstanden verblüffende Bilder. Selbstgebaute Feuerwehrautos und andere Bauwerke konnten bestaunt werden. In allen Klassenzimmern und Fluren zeigten Stellwände die Kinderkunst, die so manchen Betrachter verblüffte. Einige Klassen boten selbst gemachte Marmeladen, Rezepte oder auch Postkarten zum Verkauf an und freuten sich über zahlreiche Kunden.

Bereits die Vorbereitung, der Aufbau, die Bewirtung und schließlich auch wieder der gesamte Abbau sind ein enormer Aufwand und nur durch viele, viele Helfer möglich.
Die Mitglieder des Elternbeirats und des Fördervereins, das Lehrerkollegium und unser Hausmeister organisierten dieses Fest wie immer vorbildlich, in gelungener Kooperation sowie mit tatkräftiger Unterstützung der Elternschaft.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

am 26.07.2017 von Anita Sutor

Abschlussgottesdienst 2017 - gut behütet durchs Schuljahr

Abschlussgotesdienst 2

Abbé Raphael Wadé aus dem Senegal zu Besuch

Alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oberstdorf sowie alle Lehrerinnen und Lehrer und auch einige Eltern feierten am Mittwoch, den 26.07 den alljährlichen ökumenischen Abschlussgottesdienst in der katholische Pfarrkirche. Unsere Religionslehrerinnen erarbeiteten zusammen mit Pfarrer Maurus Mayer und Pfarrer Markus Wiesinger im Vorfeld den Gottesdienst, der das Jahresmotto "Unter Gottes Hut" wieder aufnahm.
So packten die Kinder im Altarraum einen Schulranzen, prall gefüllt mit Erinnerungen, neu Gelernten Dingen, Freundschaften aber auch etwaigen Sorgen im Altarraum aus. Gemeinsam ließen sie das Schuljahr Revue passieren und erinnerten an viele "Meilensteine" in den vergangenen Monaten. In den selbst gestalteten Fürbitten sprachen sie ihren Dank aus, legten ihre Sorgen und Wünsche in Gottes Hand und erinnerten auch an unsere Partnerschule im Senegal. Als Zeichen der Verbindung sangen alle "Siyahamba- lass uns gehen in dem Licht der Welt", mit der Djembe begleitet.

Pfarrer Markus Wiesinger und Pfarrer Maurus Mayer bestärkte die scheidenden Viertklasskinder, dass jeder einzelne "von Gott behütet beschwingt neue Wege gehen kann". Nach dem gemeinsamen Schlusslied "Gott dein guter Segen" wünschten sie allen Kindern, Lehrern und Eltern schöne und erholsame Ferien und viele Erlebnisse zusammen mit der Familie oder den Freunden.
Zum Abschluss erzählte Abbé (Pfarrer) Raphael Wadé von den Schulkindern im Senegal und überbrachte Grüße und ein herzliches Dankeschön aus den Schulen in Ngueye-Gueye und Ndifoune Parba.

am 18.07.2017 von Mirjam Back

Spielfest 2017

Spielfest (1)

Auf die Plätze, fertig, los!

Sieben Minuten hatten die ersten und zweiten Klassen jeweils Zeit, um an verschiedenen Stationen mit Geschicklichkeit und Teamgeist Punkte zu sammeln. Bei einem Staffellauf wurden verschiedenfarbige Plättchen gesammelt, Bierfilze mit Füßen weitergegeben oder Wasser in einem Hindernisparcours zu einem Eimer transportiert. Das dabei verschüttete kühle Nass war eine willkommene Erfrischung an dem sonnigen Vormittag. Vor besondere Herausforderungen stellte die Kinder der Handtuchwurf, bei dem so mancher Ball sein Ziel verfehlte und für Heiterkeit sorgte. Betreut haben die Stationen die Schüler der Klasse 4a. Herzlichen Dank dafür! Gespannt warten die Erst- und Zweitklässler nun auf die Punkteauswertung, die auch die 4a vornimmt. In jedem Fall können sich aber alle Teilnehmer auf eine Urkunde mit Klassenfoto freuen.

am 23.06.2017 von Manuela Gärtner

Jubiläumsfeier von Kiwanis-Club Oberstdorf

Kiwanis (4)

Kinder der GSO treten musikalisch auf

Am Freitag, den 23.06.2017 fand die Jubiläumsfeier von Kiwanis-Club Oberstdorf im kleinen Kursaal im Oberstdorf Haus statt. Kiwanis hat auch unsere Schule seit Bestehen schon mehrfach unterstützt. So waren wir gerne bereit, einen musikalischen Beitrag zur Jubiläumsfeier beizusteuern.
Alle 1. Klassen, die Klasse 3c und der Schulchor umrahmten unter anderem diese Veranstaltung musikalisch.
Mit Genuss schleckten alle Kinder nach der gelungenen Aufführung das spendierte Eis und freuen sich schon jetzt auf die Fahrt mit dem Marktbähnle, ein weiteres Geschenk.

Ein herzliches Dankeschön dafür!

am 16.03.2017 von Anita Sutor

Helferfest zum Abschluss der Wintersaison an der GSO

Helferfest (7)

Lehrer laden Elternhelfer ein

Zum Abschluss der Skiwochen luden die Lehrer der Grundschule Oberstdorf alle Helfer-Eltern zu einem Fest in die Schule ein. Zum Abschluss der Skiwochen luden die Lehrer der Grundschule Oberstdorf alle Helfer-Eltern zu einem Fest in die Schule ein.Alle Lehrerinnen hatten verschiedenste Gerichte oder Nachspeisen gekocht. So zauberten wir gemeinsam ein Buffet, um die erwarteten Gäste auch angemessen zu verköstigen.
Bereits vormittags zog ein verlockender Duft durch die Gänge des Schulhauses. In der Schulküche und im benachbarten ABC-Stüble schnitten Kinder Zwiebeln, Paprika und Tomaten oder pressten Knoblauch in den Salat. Lauch wurde gedünstet und Brokkoli für die Gemüsesuppe klein geschnitten. Frau Endreß behielt den Überblick und koordinierte ihre zahlreichen Köche souverän.
Im Gang stellten Kinder Bierbänke und -tische auf und verwandelten das Lehrerzimmer und den Flur im Erdgeschoss in ein kleines Lokal. Wieder andere Schüler polierten Besteck oder Gläser und ordneten ganze Berge von Geschirr ordentlich auf den vorbereiteten Tischen an. Auch die Dekoration wurde selbst von Kindern gebastelt.
Am Abend dann konnten wir viele Elternhelfer begrüßen. Alle Lehrer der Grundschule und auch unser Hausmeister Volker waren gekommen und so konnten wir alle zusammen einen schönen Abend verbringen und uns persönlich für die außerordentliche Unterstützung bei alle Wintersportaktivitäten Langlaufen, Skifahren und Eislaufen bedanken.

am 12.12.2016 von Manuela Gärtner

Oberstdorfer Advent

Oberstdorfer Advent (1)

Oberstdorfer Mundart im Vordergrund

Im diesjährigen Konzert „Oberstdorfer Advent“ am 11.12.16 stand vor allem die Oberstdorfer Mundart im Vordergrund. Da wir uns am Dialektwettbewerb des Verschönerungsvereins beteiligen, haben wir eigens dafür ein Theaterstück geschrieben. Es handelt von einer internationalen Reisegruppe, die am Bahnhof von Oberstdorf ankommt und von drei einheimischen Reiseführern durch den Ort geführt wird. Auf ihrer Sightseeing-Tour erfährt sie Interessantes über die Heimatgeschichte, die ihr auf amüsante Weise nähergebracht wird.

An den einzelnen Stationen kamen die musikalischen Beiträge der verschiedenen Klassen und des Kindergartens St. Martin zur Aufführung. Das Repertoire der Kinder umfasste Singen, Tanz und schauspielerisches Können. Der stürmische Applaus am Ende zeigte die Begeisterung des Publikums und bestätigte uns, dass sich der hohe Einsatz und die intensive Vorbereitung gelohnt hatten.
Herzlichen Dank für die großzügigen Spenden!

am 13.09.2016 von Anita Sutor

Erster Schultag an der GSO

1b Schultütenmandala

Bei strahlendem Sonnenschein begann für 59 Erstklasskinder der "Ernst des Lebens"

Begleitet von Mama und Papa, den Großeltern, Paten und Geschwistern strömten die kleinen ABC-Schützen mit ihren selbstgebastelten Schultüten nach dem Gottesdienst in die Schulturnhalle, wo sie von den Zweitklässlern schon erwartet wurden. Sie sangen und tanzten "Let´s keep fit", nach dem Motto "Bei uns rührt sich was". Nachdem die Lehrer vorgestellt waren und jedes Kind vom Förderverein für die erste Pause eine Breze spendiert bekam, ging es endlich in die Klassenzimmer.

Es war nur ein kurzer Schultag, schließlich war Viehscheid und so endete der Unterricht schon nach zwei Stunden.
Wir wünschen unseren neuen Erstklasskindern viel Spaß und Freude und hoffen, dass Ihr alle bei uns an der GSO eine neue Heimat findet!