am 27.06.2018 von Grundschule Oberstdorf

Mit dem Doppeldecker Bus zu den Eiskristallen des Saturn

Klassenfahrt Augsburg (1)

Abschlussfahrt der vierten Klassen nach Augsburg

Lautstarke Jubelschreie waren doch schon mal ein guter Start in den Tag, als vor unserer Grundschule ein Komfort-Doppeldecker Bus hielt: Unser Bus für die Abschlussfahrt der vierten Klassen nach Augsburg. Schnell hatte jeder seinen Lieblingsplatz gefunden, egal ob A, B oder C – Klasse. Rehe, Bussarde und ein riesiges stinkendes Güllefass wurden auf der Hinfahrt bestaunt beziehungsweise beschimpft. In Augsburg angekommen ging’s im Planetarium gleich mal mit Klassenfotos los. Dann ein bisschen Sport: Aufstieg ins fünfte Stockwerk. Dort machen es sich alle erst mal in den Liegesesseln bequem und lernten, dass die Batterie des Marsroboters nur zehn Jahre hält und er dann dort als Schrott stehen gelassen wird. Die armen Marsmännchen, kein Wunder dass sie sich grün ärgern! Super spannend war die Reise durch die Eiskristalle, aus denen die Ringe des Saturn bestehen. Das wussten auch noch nicht viele! Wir lernten, dass der Polarstern immer im Norden steht und sich nicht wie die anderen Sterne bewegt und dass unser Mond der Namensgeber für alle Monde anderer Planeten ist. Aber am faszinierendsten war trotz all der fantastischen Sternbilder dann doch am Schluss die wilde Achterbahn-Simulation durch ganz Augsburg, bei der tatsächlich einigen schwindlig wurde. Wir schaffen trotzdem die fünf Stockwerke wieder hinunter zu unserem wartenden Bus, der uns in aller Ruhe, und nicht so rasant wie die Achterbahn zum Zoo brachte. Unsere Gruppen hatten wir ja schon vorher bestimmt, und so zogen alle einzelnen los. Hier und da traf man sich, zum Beispiel beim Albino-Pfau. Tiger, jede Menge Affen, die aus der Klasse 4A, B und C nicht eingerechnet, Zebras, Gazellen und Elefanten beeindruckten genauso, wie der Jaguar, der direkt an der Scheibe an allen vorbei zog. Den meisten Spaß hatten dann aber doch alle auf dem großen Spielplatz, wo es natürlich auch Eis und Erfrischungen gab. Kurz noch im Shop vorbei geschaut, wo es normale Pfauenfedern gab, aber leider nicht die des Albinos, und schon ging’s wieder in unserem Doppeldecker zurück nach Hause. Viele Kids haben sich übrigens im Zooshop ein Kuscheltier gekauft, Jungs und Mädels! Jeder will kuscheln, unsere drei begleitenden Lehrerinnen haben da offenbar aber alle übertroffen: Sie haben es doch tatsächlich geschafft, den Löwen aus dem Augsburger Zoo im Bus bis an unsere Grundschule zu schmuggeln!!!