Alpdispenz

Eine ganze Reihe unserer Kinder verbringen den Sommer mit ihren Familien auf einer Alpe in den Bergen.

Die meisten sind dort als Kleinhirten auch bei der Arbeit mit eingebunden. Da es oft einen großen Aufwand verbunden ist, die Kinder am Morgen in die Schule zu bringen und am Mittag wieder abzuholen, dürfen die Eltern für ihre Kinder einen Antrag auf "Alpdispenz" stellen.
Dieser Antrag muss begründet sein und das Kind darf dann 14 Tage vor Beginn der Sommerferien mit auf die Alpe. Natürlich bekommen sie von ihrer Lehrerin / ihrem Lehrer zusätzlich schulische Aufgaben (z.B. regelmäßig Lesen) mit auf den Berg.